Der WDR zu Besuch im Lukas Familienzentrum

Am Mittwoch, den 04.05.2022 besuchte uns Herr Krischer vom WDR mit seinem Kamerateam in der Kita. Mitgebracht haben Sie vier Politiker*innen die sich für die NRW Landtagswahl als Kandidat*innen haben aufstellen lassen. Dabei waren:

Matthias Kerkhoff – CDU

Frank Neuhaus – SPD

Helle Sönnecken – Grüne

Hubertus-Johannes Wiethoff – FDP

Die Politiker wurden überrascht und am Rathaus durch Herrn Krischer abgeholt. Erst vor Ort erfuhren sie, um welches Thema es geht. Fachkräftemangel, Bezahlung der sozialen Berufe, Perspektiven im Erzieher-Beruf usw..

In einem Dialog mit Frau Gönülal, Herrn Pastor Vogt und Frau Allmang hatten die Politiker die Möglichkeit, sich zu diesen Themen zu äußern und Stellung zu beziehen.

Ausstrahlungstermin: Montag, den 09.05.2022 in der Lokalzeit Südwestfalen um 19:30 Uhr

Deutschlands große Kita Studie

Wir freuen uns darüber, Teil der „Großen Kita Studie“ zu sein, die dazu dient, die aktuelle KiTa-Situation in Deutschland aus dem Blickwinkel der Eltern zu erfassen. Dabei sollten unter anderem die Forschungsfragen zur Zufriedenheit mit Einrichtung und Personal, dem Preis-/Leistungsverhältnis und der Förderung der Kinder geklärt werden. Ein Fokus lag auch darauf zu überprüfen, wie sich günstige und teure KiTas aus Sicht der Eltern unterscheiden. Außerdem wurde die Umfrage darauf ausgelegt, ob soziale Unterschiede bei der frühkindlichen Fremdbetreuung zu erkennen sind.

Gegenstand der Befragung: Bei der Untersuchung wurden bundesweit Familien befragt, bei denen aktuell mindestens ein Kind eine Kindertagesstätte besucht. Die Teilnehmer stammen aus allen gesellschaftlichen und sozialen Schichten. Somit bilden sie einen Schnitt der typischen Haushalte in Deutschland ab. Der Kontakt zu den Eltern wurde über verschiedene öffentliche und private Träger hergestellt.

>>> Hier geht es zu „Deutschlands großer Kita-Studie“


Räume der Ruhe schaffen

Snoezelen gilt als ein multifunktionales, pädagogisches und therapeutisches Grundkonzept, das gezielt zur Wahrnehmungsförderung innerhalb einer strukturierten und therapeutischen Arbeit eingesetzt wird. Snoezelen bewirkt eine Wahrnehmungskonzentrierung in angenehmer Atmosphäre, dient zur Entspannung im geschützten Raum der Sinneserfahrungen. Es nimmt Ängste und Anspannung und eröffnet dem Kind die Möglichkeit, Kontakt mit der Außenwelt aufzunehmen. Dieses wirkt sich wiederum positiv auf die Gesamtentwicklung des Kindes aus. So wird z.B. die Kommunikationsfähigkeit im Kontext der Kita-Gruppe aber auch im häuslichen Umfeld positiv beeinflusst.

Unser fachlicher Anspruch ist es, die bereits gelebte Inklusion im Ev. Lukas-Familienzentrum stetig weiterzuentwickeln. Die Einrichtung eines Snoezelen Raums stand ganz oben auf der Agenda. Unsere langjährige Erfahrung im Bereich der Inklusionsarbeit zeigt uns, dass der Bedarf einer strukturierten Umgebung, wie es der zuvor beschriebene Snoezelen-Raum ermöglicht, für die uns anvertrauten Kinder immer bedeutsamer wird.

In der Praxis zeigen uns alle Kinder täglich ihre besonderen Bedürfnisse. In der heutigen Zeit sind Kindern immer mehr Reizen durch die Außenwelt ausgesetzt. Digitale Medien nehmen mehr und mehr Einzug in die Kinderzimmer. Auch Kinder spüren familiäre Belastungen und Leistungsdruck. Diese ganzen Eindrücke stellt für das kindliche Gehirn oft eine Überforderung dar und es ist wichtig Räume zu schaffen, in denen Kindern die Möglichkeit gegeben wird, die Reize adäquat zu verarbeiten.

Für Kinder ist es überaus bedeutsam, dass sie einen Raum haben, in dem sie zur Ruhe kommen, entspannen und die unterschiedlichen Eindrücke verarbeiten können. Aus diesem Grund hat das Ev. Lukas Familienzentrum, mit finanzieller Unterstützung der Eins U Initiative Sundern und der Ev. Kirchengemeinde, einen Snoezelen – Raum im Familienzentrum eingerichtet.

Bild: Andre Geissler